News - Sternstunde! Villa Lalique und Denz Weine zu Gast im Carlton - Denzweine
Kostenlose Lieferung ab 6 Flaschen – nur bis 31.12.2020
Sternstunde! Villa Lalique und Denz Weine zu Gast im Carlton

17.11.2020

Sternstunde! Villa Lalique und Denz Weine zu Gast im Carlton


Das Elsass zu Gast. Wer bei Paul Stradner und seinem genialen Partner Jean-Georges Klein essen will, muss normalerweise ins Elsass reisen: Die wunderschöne «Villa René Lalique» in Wingen-surModer ist normalerweise sein Revier. Über seinem Restaurant leuchten zwei Michelin-Sterne. Und nebenan steht ein unglaublicher Weinkeller, gebaut von Mario Botta. Jetzt kocht Stradner für ein paar Abende im «Carlton» bei der Zürcher Bahnhofstrasse.


Termine? 18. - 21. November und 25. - 28. November. 
Sitzordnung: Coronagerecht, höchstens 20 Gäste pro Abend und Vierertische


DAS BESTE VON DEN EIGENEN CHÂTEAUX. 
Ein Stradner kommt selten allein. Sein Boss heisst Silvio Denz. Er lässt bei den Diners im «Carlton» die schönsten Flaschen von seinen eigenen Weingütern öffnen. Highlights: Péby Faugères 2012, Château Lafaurie-Peyraguey 2005 (Sauternes). Chefsommelier Romain Iltis, ausgezeichnet als «Meilleur Sommelier de France» und «Meilleur Ouvrier de France», ist auch in Zürich. In der Villa Lalique wacht er über den Weinkeller mit 2500 Positionen und 60 000 Flaschen.


SYMPHONIE IN NEUN GÄNGEN. 
Stradner, ausgebildet in der «Traube Tonbach» im Schwarzwald, serviert ein «Menü Symphonie, Höhepunkte: Das «goldene Ei Sarah Bernhardt». Daurenki-Kaviar auf einem Rindstatar. Lachsforelle an Safransauce mit Blumenkohl in verschiedenen Texturen. Chartreuse vom blauen Hummer. Lackierter Rehrücken mit Randen. Fürs furiose Finale sorgen «Maître Formagier» Bernard Antony und Chefpatissier Nicolas Multon.
Der Preis? 155 CHF für den Neungänger, 80 CHF für die eindrückliche Weinbegleitung
Reservation: Tel +41 44 227 19 19


>> www.carlton.ch 
>> www.villarenelalique.com